Wendestation

Neue Wendestation 90° für Rollenstrecken

Eine Eckumfahrung (90°) für manuell transportierte Werkstückträger

1. Einführung
Bei Rollenstrecken, die zum Transport von manuell bedienten Werkstückträgern dienen, gibt es von Bosch Rexroth eine selbst zu bauende Wendekurve 90°. Diese Konstruktion benötigt sehr viel Platz.

Die zweite Lösung besteht aus einer Drehvorrichtung, die als Einheit innerhalb einer Rollenstrecke platziert ist und um 90° gewendet werden kann. Diese Anwendung ist notwendig, wenn eine Rollenstrecke innerhalb eines Gebäudes eine  90°-Richtungsänderung vollziehen soll.

Bei einer konventionellen Vorrichtung, die aus einem Drehteller besteht, ist die Diagonale der quadratischen Wendevorrichtung zu berücksichtigen. Diese Diagonale muss bei der Drehung berücksichtigt werden und ergibt einen Mindestabstand von Rollenstrecke zu Wendevorrichtung von √2/2.

Durch diesen großen Spalt ist ein erhebliches Sicherheits- und Verletzungsrisiko gegeben.

2. FMS Wendestation
Die FMS Wendestation funktioniert aufgrund einer vorbestimmten Kinematik, die zuvor genannte Sicherheitsrisiken ausschließt. Bei dieser Lösung wird der WT von der Rollenstrecke auf die Wendestation gefahren. Im Anschluß wird dann ein Fixierstift gezogen und die Wendestation diagonal nach aussen geschoben. Wenn sie am äusseren Anschlag angekommen ist, kann man die Wendestation um 90° drehen und wieder diagonal zurückfahren.
Damit besteht wieder ein spaltfreier Übergang zur weiterführenden Rollenstrecke.

Die Handhabung dieser Wendevorrichtung durch den Werker ist recht einfach, weil sie eine genau vorgegebene Kinematik besitzt. Zweitens baut sie äusserst kompakt, so dass auch eine Rollenbahn, die in Wandnähe ausgerichtet ist, die vom Handarbeitsplatz vorgegebene Tiefe nach hinten nicht überschreitet.

Wie können wir helfen?

Sie möchten mehr über die Applikationen von FMS Montagetechnik erfahren, oder haben eine Frage? Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie umgehend Informationen von unseren Experten.