Schutzeinhausungen und Trennwände

Schutzeinhausungen und Trennwände

Beseitigen Sie Sicherheitsrisiken in Fertigung und Produktion mit den Komponenten für Schutzeinrichtungen von Rexroth. Die EcoSafe-Schutzzaunkomponenten sind flexibel einsetzbar und ermöglichen die Einhaltung der aktuellen Normen und Richtlinien.

Vormontierte Schutzrahmen, Türbausätze und ein durchdachtes Gesamtprogramm garantieren eine schnelle Planung, sowie eine wirtschaftliche und praxisgerechte Umsetzung.

Individuelle Schutzeinrichtugngen wie Umhausungen und ergänzende Anbauten lassen sich mit den bewährten Mechanik-Grundelementen realisieren. Beide Systeme sind zueinander kompatibel. Die FMS Montagetechnik bietet damit eine umfassende Gesamtlösung für alle Anforderungen.

 

DIN EN ISO 12100 – Sicherheit von Maschinen und Anlagen

  • Der Schutzzaun muss so konstruiert sein, dass er nur mit Hilfe von Werkzeugen oder durch Zerstörung der Befestigungsmittel geöffnet werden kann.
  • Die tatsächliche Auslegung erfordert in jedem Fall eine Risikobewertung gemäß DIN EN ISO 12100-1

 

DIN EN 953 – Allgemeine Anforderungen an Gestaltung und Bau

  • Steifigkeit, Stoßfestigkeit, Haltbarkeit von Verbindungsstellen etc.

 

DIN EN ISO 13857

  • Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen

 

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Auszug der Anforderungen an Schutzeinrichtungen:

  • müssen stabil gebaut sein
  • müssen sicher in Position gehalten werden
  • dürfen keine zusätzlichen Gefährdungen verursachen
  • dürfen nicht auf einfache Weise umgangen oder unwirksam gemacht werden
  • Befestigungsmittel dürfen sich nur mit Werkzeugen lösen oder abnehmen lassen
  • Befestigungsmittel müssen nach dem Abnehmen der Schutzeinrichtungen mit den Schutzeinrichtungen oder mit der Maschine verbunden bleiben